REVITA REPAIR – Barologic

Besitzen Sie eine defekte Anlage, eine Maschine deren Dienste versagt haben, ein Gerät mit abgelaufener Garantie und Sie wollen Ihren Beitrag zu einer nutzbringenden Umweltschonung leisten?

Ihr Spezialist in Sachen
Reparatur-, ICT Services und Ressourcenschutz
Informatik Soft- & Hardware, Support, Server, Datenbestände,
Regelungen, Maschinen, Solar-, erneuerbare Energie-,
Kommunikationsanlagen und Projekte, Wasser- und Wind-Kleinkraftwerke, Haushalt- und Elektronikgeräte
und vieles mehr
schnell, umweltfreundlich und preiswert repariert
www.barologic.com ► erneuerbar ► revita repair

Barologic, revita repair
Im Weihertal, Rumstalstrasse 10
8408 Winterthur
www.barologic.com 079 653 83 61
revitarepair@barologic.com
Öffnungszeiten nach Vereinbarung

No Sweatshop

No Sweatshop ist eine Plattform und eine visionäre Upcycling Näherei, in der sich alles um’s Reparieren und Umarbeiten vorhandener Kleider dreht. Ein Ort für Beratung, Austausch und wechselseitige Inspiration, offen für alle – mit oder ohne Nähkenntnisse.Was erwartet euch: gemeinsames Handarbeiten, künstlerische Interaktionen, Experimente und Wertschätzung für Bekleidung. 
Nähen ist kreativ, Handarbeit macht glücklich. So sollte es zumindest sein. Mode und Stil können Spass machen, auch ohne Fast Fashion, Ausbeutung und Ressourcenverschwendung, no more Sweatshops eben. Dabei steigt das Karma und die CO2 Bilanz sinkt.
Die zündende Idee für das Projekt lieferte die Inszenierung “Sweatshop” am Schauspielhaus Zürich. Vom Stück inspiriert, begannen Corinna Mattner und Eva Waldmann ihre Vision zu spinnen und wurden für die Fashion Revolution Week 2019 in die Schiffbau Halle eingeladen. Es war wunderbar: viel Publikumsinteraktion, eine Impro- Fashion Show der entstandenen Designs, Performances und einen Streetwalk. 
Aktuell gibt es keinen festen Ort für die Upycling-Näherei. Einmal im Monat findet  im L200 ein Abend zum gemeinsamen Upcyclen und Austauschen statt und weitere PopUp Szenarios sind geplant. Die kommenden Daten und Orte werden jeweils auf der Webseite angekündigt.
Aufträge zum Reparieren und Upcyclen werden auch angenommen, vorerst werden diese nach Absprache von einer der No Sweatshop Designerinnen erledigt.

No Sweatshop Daten: Jeden 3. Dienstag im Monat, L200 Langstrasse 200, 8004 Zürich16.6. | 21.7. | 18.8. | 15.9. | 20.10. | 17.11. | 15.12 www.nosweatshop.ch  Medienanfragen, Interesse mitzumachen oder anderes: atelier@nosweatshop.ch

reparabel.ch

reparabel.ch ist eine Reparaturwerkstatt, die seit zwei Jahren als Einzelfirma von Balz Krügel geführt wird. Sie befindet sich an der Rötelstrasse 122 nahe dem Bucheggplatz in Zürich.

Die Idee von Reparabel ist dem Kunden in seinem Haus oder in der Werkstatt eine Lösung für defekte Geräte und Installationen zu bieten. Diese Geräte können elektrische Apparate und Maschinen, aber auch Möbel oder Spielzeuge sein, welche von keinem Servicebetrieb mehr geflickt werden (mikroelektronische Bauteile ausgeschlossen).

Ziel ist, dem Kunden aus seiner misslichen Situation zu helfen und ihm sein Gerät oder seinen Schaden an Haus und Garten zu reparieren.

Das Angebot von Reparabel kann der Kunde auf drei verschiedene Arten aufnehmen: per Web-Formular, per Telefon oder persönlich in der Werkstatt.

Gegenüber den handwerklichen Betrieben im Quartier kann Reparabel schon kleine Aufträge annehmen. Balz Krügel schlägt eine kostengünstige Lösung, allenfalls auch eine Umgehungslösung oder andere Handwerker vor. Reparabel ist durch den unbürokratischen Ablauf, die persönliche Betreuung (ein Mitarbeiter = eine Ansprechperson) und die minimal notwendige Infrastruktur im Quartier bekannt und geschätzt.

prêt-à_reporter

prêt-à_reporter ist ein kleines Upcycling-Label aus Zürich.

Hier werden ausschliesslich getragene Kleider verarbeitet. Eine Auswahl an Standardmodellen sind im Atelier oder auf der Website zu besichtigen. Diese Stücke können in der gewünschten Grösse aus selbst mitgebrachten Kleidern oder mit Material aus dem Fundus von prêt-à-reporter hergestellt werden.

Individuelle Umwandlungswünsche oder Kombinationen von persönlichen Kleidern, die zu eng, zu weit, zu langweilig sind oder sonst nicht mehr gefallen, werden hier besprochen und auf Mass ausgeführt. Wer selbst nähen kann, kommt nur für eine Beratung vorbei, und erhält frische Ideen und Lösungsvorschläge.

Für defekte Stücke werden Reparier-Optionen entwickelt, die den Makel zu einem Gewinn machen.

prêt-à-reporter unterstützt dich dabei, deine bereits vorhandenen Kleider länger zu tragen. Einheitskleider wandeln sich so zu individuellenEinzelstücken.

Kontakt: info@pretareporter.ch | www.pretareporter.ch